Werdegang

1975-1979: Studium der Zahnmedizin: Odonthologie-Fakultät der Nationale Autonome Universität Mexikos (UNAM), Doktorarbeit
04/1981 bis 04/1984: Fachausbildung zum Kieferorthopäden
03/1984: Kieferorthopäde oder Fachzahnarzt für Kieferorthopädie
1985: Dozent des Fachs Funktionskieferorthopädie (Ass. Prof.) F. KFO in der Abt. Orthodontie und Kinderzahnheilkunde, UNAM, und Ausübung der KFO in eigener Praxis in Mexiko City.
04/1986 bis 07/1988: Kassenpraxis, ZA U. Knauschner, Maßbach, Bayern.
10/1988 bis 042003: Niederlassung und Ausübung der Kieferorthopädie in eigenen Fachpraxen in Deutschland als Vertrags-FZA f. KFO.
03/1996: Erlangen der deutschen Approbation
10/1996: Erlangen der Weiterbildungsberechtigung bei der Zahnärztekammer NRW für die Weiterbildung deutscher Zahnärzte zu Kieferorthopäden.
03/2006 bis 12/2012: Klinische Mitarbeit in verschiedenen KFO-Fachpraxen in Deutschland
06/2017 bis 1/2019: Mitarbeit in verschiedenen KFO-Fachpraxen
07/2018 bis 12/2018: Tätigkeit als Gutachter für KFO
10/2018 bis 01/2019: Angestellter Kieferorthopäde, KZV Hannover
Seit 01.04.2019: Facharzt im Medizentrum Eckert: Weingarten

 

Schwerpunkte
Funktionskieferorthopädie: Systematische Diagnose und Therapie der Wachstums-, Entwicklungs- und Funktionsstörungen des Stomatognathen Systems. Funktionnelle und ganzheitliche Behandlungsmethoden.

Optimierung der Entwicklung des Orofazialen Systems bei Kinder und Jugendlichen unter besondere Beachtung von Gnathologisch-Funktionelle- und Ganzheitliche Gesichtspunkte.

Diagnose, Prävention, Frühzeitige- und späte Therapie von Okklusionsanomalien.

Orthodontie: KFO Behandlung mit festsitzenden Apparaturen.

Prechirurgische Kieferorthopädie. Lingual Technik. Invisalign. Miniimplantate.

Behandlung von Craniomandibuläre Dysfunktionen: Funktionsdiagnostik und -Therapie des Orofazialen Systems.
Behandlung der erkrankte Kiefergelenke bei Jugendliche und Erwachsene Patienten.

Interdiziplinäre Schmerztherapie des Kopfes und der Wirbelsäule.